Pressebericht

Hockeyabteilung

Aktualisiert am
Freitag, 03. November 2017 13:18
Webmaster

Bericht: tip/roth

Foto:     Klaus Castor

KHC bejubelt das Double

Hockey Jungs machen es im Finale des A-Cups spannend, Mädchen siegen souverän

Bad Kreuznach. Der siebte A-Cup des Kreuznacher HC war in jeder Hinsicht ein Erfolg. Er bot Hallenhockey auf einem sehr guten Niveau, die Teams fühlten sich wohl und nutzten die Gelegenheit, sich ausgiebig auf die Hallenrunde einzustimmen. Und auch für die Gastgeber war es ein rundum gelungenes Wochenende. Sie ernteten von den Gästen aus Nürnberg, Stuttgart, Rüsselsheim, Frankfurt und Heidelberg nicht nur Lob für die gute Organisation, sondern stellten in der Konrad-Frey-Halle auch beide Turniersieger.

„Es lief richtig gut, und wir hatten auch tolle Endspiele“, berichtete Stephan Rothländer, der die Knaben A des KHC trainiert. Im Jungenfeld waren die Gastgeber mit drei Teams vertreten. Neben der ersten und zweiten Mannschaft war auch die weibliche Jugend B am Start, die nach einer kurzfristigen Absage das Sechserfeld komplettierte und dadurch Spielpraxis sammeln konnte. „Zwei Jahre ältere Mädels und die Jungs, das harmoniert und funktioniert gut“, sagte Rothländer. Einen starken Eindruck hinterließ die A1 des KHC, die das Finale gegen die HG Nürnberg bestritt. In der Gruppenphase hatten sich beide Teams schon einmal gegenübergestanden und sich 1:1 unentschieden getrennt, im Endspiel bewegten sie sich ebenfalls auf Augenhöhe. So musste die Entscheidung im Penaltyschießen fallen, das die Lokalmatadore mit 3:2 für sich entschieden. „Die Spiele gegen die A-Knaben der HG Nürnberg haben unsere A1-Jungs sehr gefordert. Das Endspiel war richtig spannend“, erzählte Rothländer, der sich nicht nur über den Turniersieg freute. Auch die zweite Garde schaffte es auf das Treppchen. Sie bezwang im kleinen Finale den Rüsselsheimer RK und durfte als Trophäe den bronzenen Schläger in Empfang nehmen.

Nicht minder erfolgreich waren die A1-Mädchen, die im Finale noch einmal mächtig aufdrehten und die Stuttgarter Kickers mit 5:1 bezwangen. KHC-Trainerin Vanessa Cunningham war voll des Lobes: „Wir haben uns nach guten Leistungen in den Gruppenspielen für das Endspiel qualifiziert und uns durch eine tolle Leistung den Turniersieg gesichert. Auch die jüngeren Mädels in der A2 haben gute Ansätze gezeigt.“ Sie belegten unter sechs Teilnehmern den vierten Rang.

Gespielt wurde am ersten Turniertag in Gruppen, an Tag zwei stand dann die Finalphase an. Der Modus kam gut an, etwa beim Trainer der Nürnberger A-Knaben: „Wir finden in Bad Kreuznach die optimale Vorbereitung auf unsere Hallenrunde. Der Modus entspricht dem der süddeutschen Meisterschaft im Februar 2018, auf deren Teilnahme wir in den nächsten Wochen hinarbeiten.“ Am kommenden Wochenende geht der Turnierreigen des KHC in die vorerst letzte Runde. Dann sind die Mädchen und Knaben B in der Konrad-Frey-Halle am Zug, bevor Anfang Januar beim Arthur-Heil-Cup weibliche und männliche Jugend B im Mittelpunkt stehen. tip/roth

Oeffentlicher Anzeiger (Ost) vom Donnerstag, 2. November 2017

 

 

 


email: Geschaeftsstelle@kreuznacher-hockey-club.de
Internet: http://www.Kreuznacher-Hockey-Club.de