Mädchen A  / U14

Feld 2018

Trainer  
Betreuer
Mannschaftsbild
Trainingszeiten
RPS-Ergebnisdienst  

 

17.09.2018

 

Bericht: Schleider
Foto :   

A-Mädchen des KHC auf DM-Vorrunden-Kurs

Mit ihrer stärksten Saison-Leistung und einem 1:0-Sieg gegen TSV Schott Mainz wahrten die A-Mädchen des KHC ihre Chance auf die Teilnahme an der "Süddeutschen", der DM-Vorrunde.

"Wir haben uns bisher in der Runde etwas unter Wert verkauft. Trotz spielerischer Überlegenheit wollten die Tore nicht so fallen und da haben wir unnötig Punkte liegen lassen", so die Trainerinnen Vanessa Braun und Nici Schleider unisono. Im letzten Heimspiel der Oberliga, der höchsten Jugend-Spielklasse, platzte dann gegen Mainz der Knoten: Die Bad Kreuznacherinnen zeigten wieder schöne Kombinationen, standen zugleich in der Abwehr sicher und ließen nichts anbrennen. Torfrau Anik Stache sorgte im KHC-Tor bei den wenigen Chancen der Gäste für einen souveränen Rückhalt ihres Teams.

Die erste Hälfte gestaltete sich auf beiden Seiten durch viele Aktionen im Mittelfeld. Nach der Pause erhöhten die KHC-Mädchen den Druck und spielten Pressing in der gegnerischen Hälfte. Die Bad Kreuznacherinnen wollten das Spiel gegen den Tabellen-Zweiten unbedingt für sich entscheiden. Geburtstagskind Laura Hilbert setzte sich nach guten Anspielen aus dem KHC-Mittelfeld einige Male gut durch, bevor Mitte der zweiten Hälfte Marie Steinbrecher aus halbrechter Position allein auf die Mainzer Torhüterin lief und das 1:0 für den KHC erzielte.

Nun können die KHC-Mädchen im letzten Spiel am nächsten Samstag in Worms mit einem hohen Sieg ihre Teilnahme an der Süddeutschen Meisterschaft, der DM-Vorrunde, gegen einen der Vertreter aus Baden-Württemberg, sichern.

KHC: Anik Stache (TW), Amelie Klaus, Alexi Dederichs, Marieke Scherbel, Georgina Reuss, Theresa Vinals, Mayla Vogel, Marit Henger, Lea Breihof, Marie Koßmann, Jasmin Elsner, Laura Hilbert, Emma Grumbach, Marie Steinbrecher (1).

nach oben

03.09.2018

 

Bericht:
Foto :   

A Mädchen des KHC verpassen Sieg

Am Samstag spielten die A Mädchen des Kreuznacher HC in Speyer.

Das Hinspiel konnte mit 3:1 gewonnen werden und die Mädels wollten an dieses Spiel und die gute Leistung der letzten beiden Spiele anknüpfen. In Halbzeit gelang dies auch sehr gut und der KHC war klar überlegen. So konnte man in Halbzeit eins mit 1:0 in Führung gehen. Es war eine sehr gute erste Halbzeit, aber leider verpasste man wieder einige gute Chancen. So gelang kein weiterer Treffer, der dem KHC etwas Ruhe gebracht hätte.

So ging man mit einem 1:0 in die Pause. In Halbzeit zwei war es, als stünde eine komplett andere Mannschaft auf dem Platz. Kein Ball kam mehr an, das Zusammenspiel klappte nicht mehr und so brachte man den Gegner immer besser ins Spiel. Speyer nutze seine Chancen und schaffte es innerhalb 5 Minuten mit 2:1 in Führung zu gehen. Der KHC warf nun alles nach vorne um noch den Ausgleich zu erzielen. Leider gelang dies nicht und man musste auch noch das 3:1 in kauf nehmen.

Es spielten:
Anik Stache, Laura Hilbert, Marie Steinbrecher, Emma Grumbach, Emilia Rebelo, Emilia Hay-Hüter, Marie Kossmann, Amelie Klaus, Marieke Scherbel, Mayla Vogel, Marit Henger, Theresa Vinals, Georgina Reuss, Alexi Dederichs

nach oben

27.08.2018

 

Bericht:
Foto :   

Torloses Spiel gegen die TGF

Am Samstag spielten die A Mädchen des Kreuznacher HC gegen den Tabellenzweiten TG Frankenthal.

Nachdem man das Hinspiel knapp mit 1:0 verloren hatte, wollte man heute unbedingt gewinnen. Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Der Kreuznacher HC überzeugte durch eine sehr gute Teamleistung, aber schaffte es leider nicht den Ball im Tor unterzubringen. Die Mädels spielten sich immer wieder schöne Chancen heraus aber leider ohne Erfolg.

Und so schaffte man es, wie schon im Spiel zuvor, über ein 0:0 nicht hinaus. Trotz allem war es eine sehr gute Spielleistung und die Mädels können zufrieden mit sich sein.

Es spielten: Anik Stache, Marieke Scherbel, Marie Richter, Marie Koßmann, Emma Grumbach, Alexi Dederichs, Marit Henger, Emilia Rebelo, Marie Steinbrecher, Laura Hilbert, Lea breihof, Katarina Mathes, Emilia Hay-Hüter, Theresa Vinals.

nach oben

17.08.2018

 

Bericht: Vanessa Braun
Foto :   

A Mädchen gewinnen Ihr erstes Spiel nach der Sommerpause

Die A Mädchen des Kreuznacher HC empfingen am Samstag um 11 Uhr die TG Worms.

Es war von Beginn an klar, dass 3 Punkte her mussten, wenn man in dieser Saison noch etwas erreichen möchte. Mit dieser Einstellung gingen die Mädels auch ins Spiel und konnten so das Spiel dominieren.

In der ersten Halbzeit arbeitete man sich immer wieder schöne Chancen heraus und auch 3 Ecken. Bei der 3. Ecke war es Laura Hilbert die diese zum 1:0 nutzte. Dies war auch der Halbzeitstand. Die zweite Halbzeit war ein Ebenbild der ersten Hälfte. Auch hier machte der KHC das Spiel und lies keine gegnerische Chance zu.

Im Gegenzug konnte der KHC durch Marit Henger auf 2:0 erhöhen und zum Abschluss war es Laura Hilbert die zum Abschluss auf 3:0 erhöhte. Erfreulich war hier ganz besonders, dass die Mädels schön zusammenspielten und sich nicht dem Spiel des Gegners anpassten. Es war ein Sieg, der auf der guten Teamleistung beruhte.

Es spielten:
Anik Stache, Emma Grummbach, Alexi Dederichs, Marie Kossmann, Marit Henger, Isabel Brielbeck, Laura Hilbert, Amelie Klaus, Marie Richter, Louisa Hoffmann, Mayla Vogel, Sianna Klein, Nina Kaiser, Emilia dos Santos Rebelo


A2

Mit einem 2:1-Sieg bei der TSG Heidesheim belohnten sich die KHC 2-Mädchen in der Verbandsliga für ihre starke Teamleistung.

Zunächst mussten die Bad Kreuznacherinnen jedoch den 1:0-Führungstreffer der Gastgeberinnen hinnehmen, konnten aber noch vor der Pause durch Mayla Vogel zum 1:1 ausgleichen. Bei großer Hitze legten die KHC-Mädchen in der zweiten Hälfte noch einen Zahn zu.

Nach schöner Vorarbeit von Xenia Reuss traf Mayla Vogel zum verdienten 2:1 Siegtreffer.

 

nach oben

18.06.2018

 

Bericht:
Foto :   

Knappe Niederlage mit 1:2

Am Sonntag um 14 Uhr trat die zweite Mannschaft des Kreuznacher HC in der Verbandsliga gegen den TSV Schott Mainz 2 an.

Da die Torfrau Marie Richter leider morgens noch verletzungsbedingt absagte, musste man improvisieren und eine Feldspielerin ins Tor stellen. So kam es das Katarina Mathes im Tor stand, aber ihre Sache wirklich gut machte.

Der KHC machte wirklich ein sehr gutes Spiel und konnte sich immer wieder gute Chancen erarbeiten, die aber leider ungenutzt blieben. Im Gegenzug konnte Schott einen Konter zur 1:0 Halbzeitführung nutzen. Auch in der zweiten Halbzeit kämpften die Mädels weiter und machten wirklich ein sehr gutes Spiel aber leider nutzten sie auch hier ihre Chancen nicht und Mainz konnte noch auf 2:0 erhöhen. Auch jetzt gaben die Mädels zu keinem Zeitpunkt auf, und könnten auch den Anschlusstreffer erzielen.

Die letzten 5 Minuten des Spiels gab es eine Chance nach der anderen für den KHC, aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie und somit müsste man sich mit der 1:2 Niederlage zufrieden geben. Alles in allem können die Mädels auf ihre Leistung trotzdem stolz sein.

Es spielten:
Katarina Mathes, Marieke Scherbel, Amelie Klaus, Lea Breihof, Sianna Klein, Georgina Reuss, Mayla Vogel, Louisa Hoffmann

nach oben

28.05.2018

 

Bericht: Nici Schleider
Foto :   

Eine bittere Niederlage

Eine bittere 0:1-Niederlage kassierten die A-Mädchen des KHC in Mainz.

Obwohl sie sich zahlreiche Chancen erspielten, konnten sie den frühen Konter-Treffer der Gastgeberinnen bis zum Ende nicht egalisieren. „Wir können unsere technische Überlegenheit derzeit nicht in Tore umwandeln, es fehlt uns der entscheidende Zug zum Tor,“ so das ernüchternde Fazit der Trainerinnen Vanessa Braun und Nici Schleider. Jetzt gilt es in den nächsten Trainingseinheiten dieses Defizit auszumerzen, damit sich die spielerische Überlegenheit in den nächsten Oberliga-Partien auch in Punkte und Tore ummünzen lässt und so der Anschluss an die vorderen Plätze gewahrt wird..

nach oben

07.05.2018

 

Bericht: Nici Schleider
Foto :   

Drei wichtige Punkte im Rennen um die Oberliga-Tabellenführung

Mit einem 3:1-Heimsieg gegen den HC Speyer holten die A-Mädchen des Kreuznacher Hockey-Clubs drei wichtige Punkte im Rennen um die Oberliga-Tabellenführung.

Die Bad Kreuznacherinnen begannen konzentriert und druckvoll und ließen sich von der körperbetonten Spielweise der Pfälzerinnen nicht beeindrucken.

Bereits nach zehn Minuten besiegelte Laura Hilbert die 1:0-Führung, der Marie Steinbrecher kurz darauf das 2:0 folgen ließ. Die beiden Treffer resultierten aus dem starken Aufbauspiel des KHC, bei dem die Gastgeberinnen geschickt über die Außenspuren das Spiel aufzogen. In der zweiten Hälfte nutzte Mayla Vogel einen hohen Ball im gegnerischen Schusskreis mit einem Volleyschuss zur verdienten 3:0-Führung. Der 1:3-Anschlusstreffer der Gäste brachte den KHC-Sieg nicht mehr in Gefahr.

KHC: Anik Stache (TW), Emma Grumbach, Marie Richter, Theresa Vinals, Marit Henger, Alexi Dederichs, Marieke Scherbel, Emilia Rebelo, Sianna Klein, Lea Breihof, Laura Hilbert, Marie Steinbrecher, Mayla Vogel (je 1 Treffer).

nach oben

 


email: Geschaeftsstelle@kreuznacher-hockey-club.de
Internet:
http://www.Kreuznacher-Hockey-Club.de